Andreas Jühne

Alles fängt schon im zarten Alter von 6 Jahren an. Ich wünschte mir nichts so sehr wie eine E-Gitarre. Bekommen habe ich eine Kaufhaus Wanderklampfe, die einem jede Lust am Erlernen nahm. Ein paar Jahre später habe ich dann meine erste E-Gitarre erstanden, allerdings mit krummem Hals (wusste ich aber nicht).
Als Verstärker wurden dann diverse HiFi Komponenten (Radiorekorder des Bruders, Plattenspieler der Eltern usw.) zweckentfremdet.
Erste Gehversuche mit diversen "Gruppen": Saatguut, Sue Mc Cue, ACCID, Worrier (Begleitband im Jungen Theater für die gesamte Spieldauer des Stückes "das hältste ja im Kopf nicht aus") folgten. Tonstudioerfahrung im "Worrier Musik & Tonstudio" (Klaus kennengelernt, damals bei Aorta, Plattenaufnahme für Thorn/Polen). Seit 2018 nun bei "Cream21".
Ganz überraschend kam der Anruf von Klaus: Last Exit sucht einen weiteren Gitarristen. Was soll ich sagen? Treffen vereinbart, 2 Proben mitgespielt, gleiche Wellenlänge, Chemie stimmt und deshalb: immer noch dabei! Corona Zwangspause ... und ich vermisse die Band jetzt schon.
Hier wird Rock&Roll gelebt, gefühlt gespielt. Genau nach meinem Geschmack.

Gear
Gitarren

Es würde wohl zu lange dauern, alle aufzuzählen. Grundsätzlich ist alles vorhanden was Rang und Namen hat. Aber auch namenlose Teile: Fender, Gibson, Squire, Epiphone, PRS, OLP (Double Neck 6-12), Ibanez, Chapman, Cort, um nur einige zu nennen.

Verstärkung
  • Diverse Blackstar (Transe und Röhre)
  • Hughes & Kettner
  • Marshall
  • Line 6
  • Carlsbro
Zubehör/Effekte
  • KORG Tone Works AX 1000
  • KORG Tone Works AX 1500G
  • VOX Time Machine
  • Line6 Relay G10
  • the T-Bone
  • AKG